Piedade

Die Adegas befinden sich im Ortsteil Calhau der Gemeinde Piedade, Landkreis Lajes do Pico. 

Piedade wurde um 1506 gegründet und lebt von Landwirtschaft, Fischfang und Weinbau. Hier kann man die typischen quadratischen Wein-Korralle sehen, deren Mauern aus den vulkanischen Steinen der Säuberung der Felder die Kulturen vor dem Wind schützen. 

Piedade, mit seinen ca. 900 Bewohnern ist eine der am meist entwickelten Gemeinden der Insel Pico. Sie hat 2 Fischereihäfen, einen Park mit grosser Pflanzenvielfalt und die typischen Steinhäuser, welche das schwere Leben unserer Vorfahren repräsentieren. 

In Manhenha, an der Spitze der Insel, befindet sich ein Leuchtturm. In Piedade gibt es ein Restaurant, Cafés, einen Supermarkt und zwei Bankfilialen. 

Die Adegas waren die Gebäude in denen unsere Vorfahren den traditionellen Wein der Insel produzierten, den Vinho de Cheiro.